Die Reise Album Amicorum Sprache English Espagnol Home Album Amicorum Mit dem Fahrrad zu den Kulturen der Welt Zusammenarbeit Infos aus aller Welt E-Mail Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Die Route

Berichte

Ausrüstung

Frühere Reisen


Ausrüstung
Was nehmt ihr denn auf eure Reise mit? Eine der häufigsten Fragen. Hier die Antworten:

Die Fahrräder
Unsere Fahrräder haben uns in Europa schon ganz schön weit herum gebracht. Aber für die ganz große Reise müssen jetzt doch neue her. Deshalb haben wir mit Hilfe von Werner Kropf bei TransVelo 26-Zoll-Räder mit Stahlrahmen für unsere Reise mit robusten Einzelteilen aufgerüstet. Auch die Laufräder durften wir bei TransVelo selbst einspeichen, sowie verschiedene Vorbauten, Lenker und Sättel testen. Werner und Freundin Karin haben uns nicht nur bei Radauswahl und -bau geholfen, sondern gleich noch mit Südostasientipps und indischem Essen versorgt. Danke Werner und Karin!


Werner und Uwe beim Einspeichen

Trangia Kocher und Solarschäumer
Schlafsäcke und Kocher
Die Qual der Wahl des guten Schlafsacks. Für Südostasien ist Kunstfaser angesagt. Erschreckendes Packmaß und Gewicht für Reiseradler im Vergleich zur Daune. Dirk Erlenkämper von meilenweit hat die Lösung für uns: Carinthia Lite 1000, natürlich zusammenzippbar! Mit 1.300 g tauglich für drei Jahreszeiten und gut kleinquetschbar. Und mit der Z-Rest von Therma-a-Rest stimmt auch das Komfort-Wärme-Verhältnis bei der Unterlage. Als Kocher ist der MSR Whisperlite 600 International, ein (Fast-) Alleskönner ohne zuviel Lärm zu machen. Mit Adapter können wir sogar unseren bisheriges Kochgeschirr des Trangia nutzen. Mmmmh, damit werden wir die Outdoor-Kochrezepte von Meilenweit testen. Bei Meilenweit gibt es Ausrüstung und Tipps speziell für Reiseradler.

Zelt und mehr
Ein kleines Vermögen für ein kleines Zelt. Aber kein Zelt ist so klein und nach dem Aufbau derart riesig. Also haben wir uns für Nallo 2 von Hilleberg entschieden. Schade nur, dass es auf der Reise schwierig aufzustellen war und obendrein schnell Verschleißerscheinungen gezeigt hat. Zum Schluß brach auch noch ein Gestänge. Wir würden es nicht mehr kaufen!
Eine Stirnlampe mit stromsparenden LED, aber auch fahrradtauglichem Halogenstrahler und ganz schicke Fleece-Pullis (warm und leicht) komplettieren unsere Ausrüstung. Alles erstanden beim Warten aufs Indien-Visum bei Globetrotter Ausrüstung in Frankfurt.